Hike´n´Help 2018

Voller Eindrücke sind wir vom diesjährigen Hike´n´Help-Einsatz zurück gekommen. Eine Gruppe von 5 Leuten, die sich vorher nicht kannten und die unterschiedlich nicht sein konnten. Aber der Reihe nach…

Das  unspektakulärste waren wohl die Fahrten. Danke Online-Vignetten und inzwischen fertig gestellten Autobahnen in Rumänien kommt man einfach nur noch schnell vorwärts. Unser erstes Ziel war das „Haus der Hoffnung“ in Mosna. Claudiu und Bianca und die Kinder nahmen uns herzlich in Empfang. Im Gästehaus des Kinderheimes fand schnell jeder von uns ein gemütliches Zimmer. Wir hatten am Ankunftstag noch genügend Energie und Neugier, um die benachbarte Kirchenburg zu besichtigen. Begeistert stiegen wir in allen Gängen und auf den Türmen herum und genossen die Aussicht. Mit der Burgwächterin Mariane kamen wir hinterher noch lange ins Gespräch und sie erzählte uns von ihrem Alltag, aber auch von den besonderen Momenten wenn z.B. der Herr Prinz Charles zu Besuch kommt.

Am nächsten Tag machten wir uns an die Arbeit, ein Spielgerät mit Schaukel und Rutsche sollte für die Kids aufgebaut werden. Das ging uns alles recht gut von der Hand und so war schon am nächsten Morgen alles fertig und die Kinder durften es zum ersten Mal ausprobieren.

Ab Mitte der Woche machten wir uns wieder auf den Weg und fuhren über die Berge ins nächste Projekt – zu unserem Partnerverein „Greuntele“ mit ihrem Tageszentrum für Kinder. Auch hier wurden wir wieder sehr herzlich begrüßt. Unsere rumänischen Freunde und Mitarbeiter hatten für uns alles sehr freundlich und liebevoll vorbereitet, sodass wir uns von Anfang an sehr wohlfühlten. Die nächsten 2 Tage standen ganz im Zeichen des Wanderns und Erkundens der rumänischen Berge. Die Schönheit der Karpaten und die Herausforderungen beim Erforschen der Höhlen kann man kaum beschreiben, am besten drücken das die Bilder aus.

Es war eine sehr intensive Woche mit tollen Erlebnissen, guten Gesprächen und vielen Eindrücken, die wir noch lange zu verarbeiten haben werden. Gott war gnädig und hat für alles gute Bedingungen geschenkt und uns gesund und heil wieder nach Hause gebracht.

Über Samenkorn e.V.

Samenkorn e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der in Rumänien, in Nordirland und in Deutschland tätig ist. Wir wollen Menschen ein Zuhause, Perspektive und Sinn in ihrem Leben geben, indem wir Projekte, Familien und Einzelpersonen in ihrer Arbeit vor Ort unterstützen. Gleichzeitig ist es unser Ziel, interessierten Helfern die Möglichkeit zu bieten, ein fremdes Land mit seinen Menschen kennen zu lernen, praktische Hilfe zu leisten und dadurch eine andere Sicht der Dinge zu entdecken.

Wir sind ein christlicher Verein und richten unsere Arbeit bewusst nach christlichen Werten aus. Wir glauben, dass Menschen nur dann wirklich sinnerfüllt leben können, wenn sie eine persönliche Beziehung zu dem lebendigen Gott haben. Diese Botschaft ist die größte Hilfe, die wir Menschen bringen können.

News per E-Mail abonnieren

Neue Beiträge können auch ganz einfach per E-Mail abonniert werden. Du erhältst dann immer eine kurze Benachrichtigung, sobald ein neuer Artikel erscheint. Trage dazu einfach deine E-Mail-Adresse ein.